Menümobile menu

Tagen und Erholen auf der Burg

Im Norden der Pfalz bezeichnet man die Ebernburg als "Herberge der Gerechtigkeit".
Zu Beginn der Reformationszeit nahm Ritter Franz von Sickingen verfolgte Anhänger Martin Luthers auf.
1522 feierte man auf der Ebernburg das erste Abendmahl in beiderlei Gestalt, mit Brot und Wein, in deutscher Sprache. Dies war der erste evangelische Gottesdienst im süddeutschen Raum.
Heute unterhält der Eberburg-Verein die Burg als Evangelische Familienferien- und Bildungsstätte.
Er bewahrt zusammen mit der Eberburg-Stiftung das historische Erbe.
Der Ebernburg-Verein, dem die Evangelische Kirche der Pfalz, die Evangelische Kirche im Rheinland und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau angehören, wird von seinen Mitgliedern getragen.
Tagen und Erholen auf der Burg, das ist eine interessante Alternative mit Profil und Geschichte.

Die "Herberge der Gerechtigkeit" war die Stammburg der Sickinger und der Geburtsort des bekannten Reichsritters Franz von Sickingen.

Zimmer

Die Ebernburg bietet zwanzig Einzel- und fünfzig Zweibett-/Doppelzimmer mit einem herrlichen Blick über das Nahe- und Alsenztal. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC und Internet/WLAN-Anschluss ausgestattet. Einige der Zimmer sind barrierefrei. Auf eine Minibar in den Zimmern verzichten wir bewusst.
Genießen Sie stattdessen doch Ihren Abend im Gewölbekeller oder auf der Burgterasse mit einem guten Glas Nahewein und unterhalten Sie sich mit Freunden und weiteren Gästen in den gemütlichen Gesellschaftsräumen.
Das Neuste vom Tag erfahren Sie im Kaminzimmer oder aus den ausliegenden Tageszeitungen.

Foto Galerie

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top